Das Haus

Verbindung von Tradition und Baubiologie

 

Das ehemalige Bauernhaus wurde um die Jahrtausendwende vom Verein Herberge e.V., federführend vom Architekt und Bauleiter  Thomas Loosli und seinen Helfern nach Gesichtspunkten der Baubiologie und des Ortsbildschutzes renoviert bzw. wieder neu errichtet. Dabei achtete Thomas auf die Verwendung natürlicher Materialien, wie Holz und Lehm. Besonderer Wert legte er auf den Erhalt des typischen äußeren Erscheinungsbildes eines oberbayerischen Bauernhauses.
Die freundliche und gemütliche Atmosphäre lädt zum Wohlfühlen  und  Erholen ein.

Das Haus ist umgeben von einem wunderschönen Garten mit teilweise altem Baumbestand, vielen Blumenbeeten, einem Weiher, einem Kraftplatz mit Feuerstelle im Blumenrondell, einem Gemüsegarten und einem Spielgarten des Kinderhauses Sonnenblume.